nächste eigene   Vorhaben:


> 9. Dezember

   Weihnachtsturnier

< 20. Dezember

   Teamturnier

Auswärts-Einladungen


> 24. Februar

   Offene Team-Meisterschaft

   in Karlsruhe

  

 


   

 

Unsere aktuelle Ausstellung


      Spielerische Auseinandersetzung

                 mit Acryl"


Unter dieses Motto hat Horst Hinkelmann seine Ausstellung in unserem Club gestellt.

Eröffnet mit einer Vernissage am 15.Oktober wird sie bis Mitte April 2018 zu sehen sein.

Besuchszeiten:

an Dienstagen und Freitagen jeweils von 15:00 bis 19:00 Uhr,

am  Mittwoch von 18:00 bis 22:00 Uhr, oder

nach tel. Vereinbarung mit Larisch, 0261/23761       

 

Horst Hinkelmann


Geboren 1941,

wohnhaft in 56333 Winningen,

Raiffeisenstr. 17, Tel: 02606-426

arbeitet seit 2010 als Freizeit-Künstler

in seinem kleinen Atelier.



Seine künstlerische Entwicklung "von der Linie zur Fläche":

    Ausgehend von der Idee, mit minimalen Mitteln Formen und Figuren zu erfinden begann er, zunächst mit Blei- und Kohlestift auf weißem oder einfarbigem, nicht oder kaum strukturiertemPapier- und Maluntergründen Linien dynamisch und mit hoher Zeichengeschwindigkeit zu komplexen und ästhetischen Formfiguren zu gestalten.

    In der spielerischen Auseinandersetzung mit den vielfältigen Möglichkeiten ist die Freude an der Entdeckung neuer Mittel und Techniken zur Realisierung seiner spontanen, zufallsbetonten Bildwerke spürbar. Es entstanden in der Folgezeit zahlreiche auch sich von der Linie in die Fläche ausdehnende Arbeiten. Die linienhaften Strukturen wurden dabei meistens jedoch beibehalten. Die Farbgebung war zunächst überwiegend monochrom, wurde später jedoch auf das gesamte Farbspektrum ausgedehnt. Für die Bilder in letzter Zeit verwendet Horst Hinkelmann Acrylfarben.
    Bei der Ausführung greift Horst Hinkelmann nicht nur zu den klassischen Malhilfsmitteln wie Stift, Pinsel, Gummirakeln und Spachteln, sondern auch ausgefallenere wie Kämme und Sektkorken. Als Untergrund dienen heute meist größerformatige Faserplatten, Resopal und Glas. Dadurch ist es möglich, seinen Linien und Flächen räumlichen Charakter zu verleihen.
    Mit den zur Anwendung gelangenden Techniken und Hilfsmittel entstehen überwiegend abstrakte,von zufälligen Farbeffekten und Formen dominierte, organisch fließende und ästhetisch ansprechende Bilder. Aber auch figürliche Anklänge sind bisweilen zu finden und mit Fantasie und Einfühlungsvermögen auszumachen.
    Alles in allem ist ein Werk entstanden, das sinnlich ansprechend ist und die Freude und Neugier seines Autors in allen gezeigten Bildern erkennen läßt.Man kann darauf gespannt sein, was Horst Hinkelmann in Zukunft noch alles präsentieren wird.


 Ein Gang durch die Ausstellung:    


Bericht in der Presse


Liste aller Ausstellungen in unserem Club seit 2001

 

 

 


 

 


   

 

142946