Bridge-Club Koblenz e.V.
besuchen Sie uns


herzlich willkommen in Koblenz,

der einzigen Stadt an Rhein und Mosel

 

 

aktuelle Meldungen:      

 

 

"Ein gutes Dutzend"

Der Club freut sich über die Ausstellung der Künstlergruppe RheinArt
ab dem 16.10.2020 in unseren Räumen

Zu sehen sind die neueren Werke der Gruppe RheinArt, einer seit 2006 bestehenden Gruppe von 12 Künstlern aus dem Raum Remagen. Die Kunstvereinigung nimmt neben einer Vielzahl anderer Aktivitäten jedes Jahr im Sommer am jährlichen LebensKunstMarkt und beim „Remagener Kunstsalon“ in Remagen teil, ein Kunst-Wochenende mit vielen Ausstellungen verschiedener Künstler.

Der Titel der Ausstellung, die ca. 6 Monate in unseren Räumen zu sehen sein wird, wurde gewählt, weil
> die Mitgliederanzahl ein Dutzend beträgt,
> die Vielzahl unterschiedlicher Techniken und Werke ein
   Dutzend sein können
> das Dutzend einfach „gut“ ist.



Die zwölf Künstler der Gruppe RheinAr sind:
Volker Thehos, Beate Surek, Beate Wldner-Brenner, Rudoi Ölschläger, Gudrun Hillmann, Hans Paul, Susanne Johag, Christa Gutt, Bloody Pete, Astrid Hohl, Angelika Hecht-Schneewolf, Dagmar Ackermann

Bridge in Koblenz in Zeiten von Corona
> zu den bekannten Terminen Di., Mi. und Fr. aber bis auf Weiteres keine Teamturniere
> Teilnahme auf sechs Tische (= 12 Paare) begrenzt
> Anmeldungen durch Eintrag in die Listen im Club oder telefonisch unter 0261/16220 (AB im Club)

> bei Teilnahme gelten ferner diese Auflagen

Zur Entlastung des Vorstands erklären
die Teilnehmer diese Haftungsfreistellung


und so stehen die Tische:



 



Bridgeclub Koblenz


... aber leider keine Jubiläumsfeier.
Die Corona-Auflagen lassen das nicht zu.

    Gegründet wurde unser Club 1960 von 15 Damen und Herren.
468 Personen waren in den 60 Jahren Mitglied, davon sind heute 107 aktiv.

    Nur sieben Mal hat die Führung gewechselt, Frau Angelika Peters ist erst unsere achte Präsidentin. Übrigens: Unter den acht 1. Vorsitzenden waren nur zwei Herren.
     Auch das "zu Hause" unseres Clubs war in den sechs Jahrzehnten sehr beständig, es hat nur drei Mal gewechselt,
In der Südallee 53 haben wir seit 1983 unsere Heimat.
     Damit bot sich auch die Gelegenheit, Kunstausstellungen in unseren Räumen zu präsentieren. Von 2001 bis heute waren es 42 an der Zahl.
     Einen besondern Namen hat sich unser Club seit 2004 bundesweit mit dem Kneipenturnier "Rund ums Deutsche Eck" gemacht. Leider ist auch diese Serie 2020 durch "Corona" unterbrochen worden.

Wir blicken mit Optimismus in die Zukunft und hoffen auf viele weitere Jahre mit Freude am Spiel und geselligem Miteinander.
                                                                                                                                                                                                                                                   11.07.2020